Eine Amputation hat große Auswirkungen auf Ihr körperliches, psychisches und soziales Leben.

Damit PatientInnen sowohl vor als auch nach Ihrem Rehabilitationsaufenthalt einen Ansprechpartner für Ihre Probleme und Beschwerden haben, bieten wir dafür eine spezielle Ambulanzzeit an.

Wenn die Prothese nicht passt, können Sie sich an die Stumpfambulanz wenden. Hier werden Ihnen auch die Änderungsverordnungen oder Neuverordnungen ausgestellt.

Hier können Sie sich zum Beispiel schon vor der Amputation informieren, was diese für sie bedeuten wird und wie der weitere Behandlungsweg aussieht.

Genauso stehen wir zur Verfügung, wenn es nach dem Rehabilitationsaufenthalt zu Problemen kommt, beispielsweise mit der Prothese.

Wir bitten Sie sich vorab unter der Telefonnummer 02176/2325-111 anzumelden.